Kundengruppe: Gast

Allgemeine Geschäftsbedingungen B2C

1. Vertragspartner, Geltungsbereich

1.1 Für alle Geschäfte, die im Internetshop mit dem Kunden abgeschlossen werden, ist Vertragspartner die

S.W.w. Schmuckwaren GmbH
Walkmühleweg 28
75365 Calw / Germany
Geschäftsführer Sven Wilhelm
eMail: info@sww-schmuck.de
Umsatzsteueridentnummer: DE144523000
Amtsgericht Stuttgart  HRB-Nr. 252142
 

1.2 Für alle unsere Verträge, Lieferungen und sonstigen Leistungen gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen und einbezogenen Fassung. Abweichende Bedingungen des Kunden erkennen wir nicht an, es sei denn, wir hätten ihnen ausdrücklich zugestimmt.

2. Vertragsabschluss

2.1 Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. Alle Angebote gelten „solange der Vorrat reicht“, wenn nicht bei den Produkten etwas anderes vermerkt ist. Irrtümer vorbehalten.

2.2 Durch Anklicken des Buttons 'Bestellung abschliessen' im abschließenden Schritt des Bestellprozesses geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Auftragsbestätigung per e-Mail unmittelbar nach dem Erhalt Ihrer Bestellung annehmen. Bitte bewahren Sie die Bestellbestätigung die Sie per e-Mail erhalten gut und zugänglich auf.

3. Preise

Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Die Preise verstehen sich inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer und exklusive Versandkosten.

4. Zahlung

Die Zahlung erfolgt, sofern nichts anderes vereinbart ist, per Vorauskasse-Überweisung oder per Paypal . Die Fälligkeit des Gesamtbetrages beginnt, wenn die Artikel bestellt werden.

Bankverbindungen : Schwäbische Bank AG
Bankleitzahl : 60020100
Kontonummer : 0008344
Kontoinhaber : S.W.w. Schmuckwaren GmbH
IBAN : DE90 6002 0100 0000 008 344
SWIFT (BIC) : SCHWDESSXXX
 

5. Lieferungen

5.1 Liefer- und Versandkosten werden im jeweiligen Angebot unter Berücksichtigung des § 1 Abs. 2 PAngV mitgeteilt. Die Versandkosten sind eine fixe Pauschale. Die Lieferung erfolgt in einem Versandkarton.

5.2 Der Versand der Ware erfolgt in jedes Land der Welt.

5.3 Bei Lieferverzug ist der Kunde zum Rücktritt nur berechtigt, wenn er uns zuvor eine Nachfrist zur Lieferung von 14 Tagen gesetzt hat; die Regelung des § 280 Abs. 1 BGB bleibt unberührt. Ansprüche auf Schadensersatz wegen verzögerter Lieferung sind ausgeschlossen, soweit rechtlich zulässig. Gleiches gilt bei Teilverzug.

6. Aufrechnung, Zurückbehaltung

6.1 Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder schriftlich durch uns anerkannt wurden.

6.2 Zur Geltendmachung seines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

7. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung Eigentum der S.W.w. Schmuckwaren GmbH

7.1 Liegt zum Zeitpunkt der Übergabe ein von uns zu vertretender Mangel der Kaufsache vor, so kann der Kunde zunächst nur die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen (Nacherfüllung). Wir können die vom Kunden gewählte Art der Nacherfüllung verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist. Dabei sind insbesondere der Wert der Sache in mangelfreiem Zustand, die Bedeutung des Mangels und die Frage zu berücksichtigen, ob auf die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Kunden zurückgegriffen werden könnte. Der Anspruch des Kunden beschränkt sich in diesem Fall auf die andere Art der Nacherfüllung; auch diese können wir wegen unverhältnismäßiger Kosten verweigern. Liefern wir zum Zweck der Nacherfüllung eine mangelfreie Sache, hat der Kunde die mangelhafte Sache herauszugeben und Wertersatz für die gezogenen Nutzungen zu leisten.

7.2 Sind wir zur Nacherfüllung nicht in der Lage oder nicht bereit, oder wird die Nacherfüllung aus Gründen, die wir zu vertreten haben, über angemessene Fristen hinaus verzögert oder schlägt in sonstiger Weise fehl, ist der Kunde nach seiner Wahl berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder eine entsprechende Minderung des Kaufpreises zu verlangen. Bei Rücktritt sind der Kunde und wir verpflichtet, uns die voneinander empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Für gezogene Nutzungen hat der Kunde Wertersatz zu leisten.

7.3 Offensichtliche Mängel (Transportbeschädigung, Produktfehler) müssen innerhalb einer Frist von 1 Woche nach Entdeckung des Mangels reklamiert werden.

8. Haftungsbeschränkung

8.1 Wir haften gegenüber Unternehmen sowie juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder gegenüber öffentlich-rechtlichen Sondervermögen nicht für mittelbare Schäden, insbesondere nicht für entgangenen Gewinn oder andere Vermögensschäden.

8.2 Gegenüber Verbrauchern ist die Haftung außer bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt. Weitergehende Ansprüche des Kunden sind, gleich aus welchen Rechtsgründen, ausgeschlossen.

8.3 Die vorgenannten Haftungsausschlüsse gelten nicht, soweit uns oder unseren Erfüllungsgehilfen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt oder der Schaden auf einer Verletzung vertragswesentlicher Pflichten oder Ansprüchen nach §§ 1,4 des Produkthaftungsgesetzes beruht. Ferner gelten die Haftungsbeschränkungen nicht bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit; in diesen Fällen haften wir auch bei einfacher Fahrlässigkeit unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen nicht.

9. Anzuwendendes Recht, Gerichtsstand

9.1 Verträge, die unter Einbeziehung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen geschlossen werden, unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des einheitlichen UN Kaufrechts (CISC).

9.2 Im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten und mit juristischen Personen des öffentlichen Rechts wird als Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten über diese Geschäftsbedingungen und unter deren Geltung geschlossenen Einzelverträge unser Geschäftssitz in Leonberg vereinbart.

 

Nebenabreden wurden keine getroffen oder bedürfen der Schriftform unter Zustimmung beider Parteien.

 

Für B2B haben diese AGB´s keine Gültigkeit. Hier finden die AGB´s für B2B Anwendung, welche Sie sich unter www.worldschmuck.de/LZB.pdf jederzeit in der neuesten Fassung herunter laden können.

Zurück